[Foodporn] Seasonal Cooking: Linsennudeln mit Bärlauchpesto*

on
18 Mai 2016


Wenn ich etwas liebe, dann ist es Essen, das einen in der Öffentlichkeit nicht gerade zum liebsten Kompagnon macht. Mit stinkigem Knoblauch oder Zwiebeln en masse kriegt man mich immer. Ein naher Verwandter des Knoblauchs ist der Bärlauch, der leider nur für eine sehr kurze Zeit im Jahr Einzug in unsere Küchen kriegt. Die Bärlauch-Saison geht nämlich leider nur von März bis Mai und ist somit eigentlich auch fast schon wieder vorbei. Die kurze Zeit habe ich aber sehr weise genutzt und mich mit einem unfassbar leckeren Bärlauch-Pesto eingedeckt und direkt auch eine Tupper voll davon eingefroren. Bärlauch ist nicht nur wahnsinnig lecker, nein, auch Bärlauch sorgt für wundervolle Dinge in eurem Körper - er lässt zum Beispiel Blut besser fließen und kann dadurch zusätzlich gefährlich Blutgerinnsel verhindern. Noch ein Grund mehr, die letzten Restebestände im Supermarkt aufzukaufen! Zudem habe ich mich an die "guten Nudeln" gewagt - Linsennudeln von 'Goodel', die ich euch bereits beim Unboxing meiner letzten nu3-Insider-Box gezeigt habe.




ein Bund Bärlauch
140 g Walnüsse
140 g Parmesan
150 ml Olivenöl
Salz & Pfeffer


1. Bärlauch gut waschen und trocken schleudern. Blätter fein hacken und in den Mixer legen.
2. Walnüsse hacken, anrösten und ebenso in den Mixer legen.
3. Alle weiteren Zutaten hinzufügen und gut durch mixen.
4. Mit Salz und Pfeffer (und etwas Chili - mein Geheimtip!) abschmecken und genießen.



Es ist so einfach und doch so lecker! Die Linsennudeln sind zugegeben wirklich eine Geschmackssache - die Konsistenz ist doch etwas anders als die von gewöhnlichen Nudeln und auch der Geschmack ist ein anderer. Dennoch eine tolle glutenfreie und gesündere Alternative. Mit nur drei Minuten Kochzeit haben sie einen weiteren Pluspunkt bei mir ergattern können - und, seien wir mal ehrlich, was würde mit diesem Bärlauchpesto nicht lecker schmecken?



Ich wünsche euch noch viel Erfolg bei der Suche nach den letzten Bärlauch-Beständen.
Aber mir wünsche ich einen kleinen Hauch Erfolg mehr. #sorrynotsorry


Liebt ihr Bärlauch auch so sehr?
Und habt ihr vielleicht noch mehr tolle Rezepte für mich?

Setzt eure Links dazu gerne in die Kommentare!



*Goodeln wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt
Kommentare on "[Foodporn] Seasonal Cooking: Linsennudeln mit Bärlauchpesto*"
  1. Ich liebe Bärlauch auch sehr - meine Mutter hat welchen im Garten und im nahen Wald gibt es Massen von Bärlauch. Die Nudeln klingen ja spannend.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht aber lecker aus :)

    Danke für die Kritik am Beitrag. Habe Swatches hinzugefügt.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Bärlauch habe ich noch nie gegessen... irgendwie scheint meine Mutter den nicht zu mögen, denn sie hat ihn einfach nie gekauft. Aber wenn ich ausgezogen bin und selbst kochen muss, dann muss ich dieses Zeug wohl dringend mal testen - denn es schwärmen so viele Leute davon, dass es ja schmecken muss ;)
    Die Linsennudeln stelle ich mich durchaus interessant vor, aber mir wären sie wohl doch zu teuer.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor unfreundliche, gemeine und einfach unangebrachte Kommentare ohne Vorwarnung zu löschen. Ansonsten ist jeder gerne willkommen, um viel Liebe in das Kommentarfeld zu schicken ;)