[Review] Mizellenhype in Form von Tüchern - Garnier Mizellen Reinigungstücher und erneut eine ganz nackige Lisch*

on
06 Januar 2016

Das Wort 'Hype' ist mir geläufig - Hypes selbst meistens allerdings nicht. Bereits in meinem letzten Mizellenhype-Post zum Garnier Mizellenwasser musste ich zugeben, wie knauserig und wahnsinnig zurückgeblieben ich sonst bin. Viel hat sich seit April daran nicht verändert - bis auf den Fakt, dass ich mittlerweile einen eos Lipbalm mehr und ganze zwei Essies besitze. Unglaublich, aber wahr. Nichtsdestotrotz kauer auch ich manchmal aus meiner Höhle heraus und schaue mir das ein oder andere Produkt nicht als allerletzte an.

Auch hier konnte ich wieder dank der Garnier Community einen recht interessanten Vergleich zwischen Mizellenwasser und -tüchern starten. Wer ebenso ein absoluter Hype-Superheld ist wie ich und an wem vorbei gegangen ist, was diese Mizellen eigentlich sein sollen, dem schaffe ich im folgenden gerne Abhilfe.



Im Gegensatz zu den Mizellenwassern, gibt es die Tücher - zumindest bisher - nur in einer Version und zwar für empfindliche Haut. Die Reinigung soll hier also wirksam, schonend und beruhigend in nur einer Anwendung sein. In einer Packung sind 25 Tücher enthalten und kosten 1,95 € in allen gängigen Drogerien.

Wie schon bei meiner Review zum Hypewässerchen habe ich mich auch diesmal für euch in Schale geschmissen und mich nach allen Regeln der Kunst zugekleistert, Zugegeben, ich finde mich so selbst auch ganz schnieke - aber mehr ist eben einfach nicht mehr, sondern zu viel des Guten.




Im Gegensatz zum Mizellenwasser braucht man hier natürlich keine Wattepads, denn hier ist das reinigende Produkt direkt in die Reinigungstücher integriert. Ich war schon sehr gespannt, wie sich das Produkt hier schlagen würde - immerhin habe ich zum Abschminken meines äußerst starken Kriegsbemalung beim letzten Mal ganze fünf Wattepads gebraucht und relativ viel Müll generiert.


Diesmal war ich ganze zwei Tücher später ganz nackig im Gesicht - und zwar wirklich des Todes nackig, sogar jedes Glitzpartikelchen war aus meinem Gesicht verschwunden. In anbetracht dessen, dass das sonst eher nicht der Fall ist, ist das Ergebnis definitiv sehr zufrieden stellend. Back to topic: was hat mich da eigentlich genau gereinigt? Was sind diese Mizellen denn nun?

Bei Mizellen handelt es sich um Wirkstoffe, die Unreinheiten und Make-Up magisch anziehen sollen - beim Wässerchen hat das ja nicht ganz optimal funktioniert. Hier hingegen schon - selbst an den schwierigen Stellen wie zum Beispiel den Augenbrauen wurde jedes kleine Fitzelchen an Make-Up perfekt entfernt. Die Tränkung der Tücher ist tatsächlich optimal. Die superweichen Tücher sind tatsächlich sehr zart zur Haut und erfüllen jedes Versprechen einwandfrei.



Nachkaufen würde ich mir die Tücher aber dennoch nicht. Wenn man bedenkt, dass in einer Packung 25 Tücher sind und ich für die Entfernung eines starken Make-Ups zwei Tücher brauche, dann ist nach zwölf Anwendungen Schluss. Zwölf ungelogen wunderbaren Anwendungen, aber für 1,95 € ist das für mich nicht rentabel. Im Vergleich dazu kostet das Mizellenwasser zwar 4,95 € reicht aber für ungefähr 200 Anwendungen. Ich denke, ich brauche euch das preislich gar nicht erst runter rechnen - das Mizellenwasser ist für mich eindeutig der Sieger. Für unterwegs sind die Tücher sicherlich mal in Ordnung, wobei es auch dafür die Miniversion der Mizellenwasser gibt, die zudem auch noch mit mehreren Versionen für verschiedene Hauttypen punkten. Das Tuch konnte zwar wiederrum mit dem tollen Ergebnis punkten, bei dem wirklich jegliche Reste vollständig entfernt wurden, ohne wie wild tausende Male darüber reibe zu müssen.

Ein gutes Produkt, das ich so aber nicht wieder brauchen würde.




Habt ihr euch bereits an den Tüchern versucht?
Was meint ihr dazu?



*sponsored


Kommentare on "[Review] Mizellenhype in Form von Tüchern - Garnier Mizellen Reinigungstücher und erneut eine ganz nackige Lisch*"
  1. Ich hab mir die Tücher auch gekauft, nachdem ich das Mizellenwasser echt gut fand. Naja Reinfall, mehr fällt mir dazu nicht ein. Ich fand die Reinigungstücher unheimlich schlecht & bei mir hat das Abschminken gar nicht funktioniert! Ich bleib wohl beim Mizellenwasser. Komme mit meiner Flasche schon fast ein Jahr lang aus. Der Urschwabe schreit aus mir :D

    Liebes Grüßle
    Dini :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist ja auch mein größter Kritikpunkt - die Tücher sind einfach so ganz und gar nicht lohnenswert! Aber ich finde es wirklich überraschend, dass sie bei dir nicht funktioniert haben. Vielleicht hast du aber auch einfach nur 'Montagsprodukt' erwischt? :)

      Löschen
  2. Sehr schöner Bericht! Schau dir die von Balea an :) Können ja im Februar zusammen den DM unsicher machen :D:))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das können wir sowieso :) Aber ich glaube, dass ich solche Tücher generell einfach nicht brauche, da sie sich für mich so ganz und gar nicht rentieren :) [Was haben Rentiere eigentlich mit dem Wort rentieren zu tun?]

      Löschen
  3. toller Bericht :)
    ich bleibe dann doch lieber der flüssigen Version :)

    liebe grüße
    Meli♥ von welcometomybeautywonderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja, da rate ich definitiv dazu! Viel lohnenswerter ;)

      Löschen
  4. Der Bericht hört sich echt super an. Die Tücher von Balea sollen da ja um einiges schlechter sein :)
    Ich benutze zum Abschminken immer die Abschminktücher von bebe und danach noch eine Gesichtsreinigung von Wunderfrollein. Das klappt super :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt ja interessant - gehören Abschminktücher also tatsächlich zu deiner festen Routine?

      Löschen
  5. Für mich kommen gar keine Abschminktücher in Frage, die mag ich überhaupt nicht. Habe ein Päckchen daheim, das kommt aber nur zum Einsatz wenn ich auf meinem Arm swatche und muss meine Finger und meinen Arm vom Make up befreien :)
    Allerdings schwöre ich auf Mizellenwasser!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir auch! Ich habe mich auch entschieden, die Tücher nur noch zum Swatchen vollständig aufzubrauchen - ansonsten bin ich auch ein ganz großer Fan des Mizellenwassers :)

      Löschen
  6. Die Abschminktücher möchte ich mir auch mal genauer anschauen, da ich bisher nur das Mizellenwasser habe. Aber das hört sich echt gut an, dass alles, wirklich alles einwandfrei abgeht. Mir wäre das aber preislich langfristig auch zu teuer, aber für Reisen oder einfach für Unterwegs sind die bestimmt super :)
    Liebe grüße, gabi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich genau so - das ist sooooo viel Müll, den man generiert und dann eben der Preis, der sich letztendlich echt ansammelt :o

      Löschen
  7. Wow, das hat ja echt genial entfernt! Respekt! :D und toll geschrieben übrigens :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - sowas höre ich am allerliebsten :))

      Löschen
  8. Die Tücher hören sich interessant an für wenn es mal schnell gehen muss. Stand schon ein paar mal davor aber bin immer vorsichtig bei Tüchern wegen der Hautverträglichkeit und einfach der sauberen Reinigung.
    Die scheinen ja in beiden Punkten gut zu sein. Vielleicht hole ich Sie mir einfach mal zum testen.

    Toller und ausführlicher Post :-)

    Liebe Grüße
    Jenny

    http://she-and-her-blog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Ich wollte sie eigentlich auch mal ausprobieren, aber bin mir unsicher. Komme mit dem Reinigungswasser lange aus deswegen weiß ich nicht, ob es sich unbedingt lohnt.

    Schöner Bericht :)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor unfreundliche, gemeine und einfach unangebrachte Kommentare ohne Vorwarnung zu löschen. Ansonsten ist jeder gerne willkommen, um viel Liebe in das Kommentarfeld zu schicken ;)