[Review] Make your lips go 'wow' with Catherine und Natascha Ochsenknecht*

on
11 Januar 2016


Nachdem ich schon mit sprachlicher Eloquenz meine übertrotzende Jugend im fancy englischsprachigen Titel kund getan habe, will ich mich heute für euch den nicht minder fancy Farben der Lippenstiftkollektion von Catherine widmen, die in Zusammenarbeit mit Natascha Ochsenknecht entstand. Wem diese Kollabo  nicht fremd vorkommt, der hat ganz recht - bereits vor ungefähr einem Jahr habe ich euch in diesem Post von der damals erschienenen Nagellackkollektion erzählt, die in fünf knalligen Farben erstrahlte. Vorab kann ich schon verraten, dass sich an einem Punkt auch bei den Lippenstiften nichts verändert hat: knallige Farben!


Die Natascha Ochsenknecht Lippenstift Kollektion besteht aus drei Farben, die man sowohl im Set als auch einzeln erwerben kann. Im Set kommen sie in einheitlich in einer kleinen Karton-Umverpackung in der eine weitere Kartonage ist, in der nun die drei Lippenstifte residieren. Wer Catherine kennt, der sieht sofort die goldene gerillte Hülle, die absolut markentypisch ist. Optisch für mich persönlich wie immer leicht altbacken, aber irgendwie doch ganz hübsch. 
Leider hat sich an meinem bisher größten Kritikpunkt immer noch nichts verändert - schon bei meinem ersten Catherine Lippenstift, den ich vor einigen Jahren erwarb, war mir die sehr billig wirkende Hülse ein Dorn im Auge. Bei einem satten Preis von 12,95 € pro Lippenstift und einer gewissen Exklusivität erwarte ich mehr als eine superleichte Plastikverpackung, die mit der Goldoptik versucht von der billigen Verpackung abzulenken. Das klappt allerdings nicht, denn man spürt bereits beim Griff der Hülse eine nicht bessere Qualität als bei sehr günstiger Drogeriekosmetik. Sehr schade, denn alle drei Produkte überzeugten mich von der Funktionalität zu nahezu 100 Prozent.


'550 Hot Pearl' ist ein sattes Rot, das ohne weitere Überprüfung an ein weniger mattes 'Russian Red' erinnert. Der Auftrag ist superzart und die Lippen wirken wirklich gepflegt und keineswegs ausgetrocknet. Ich hatte auf den Lippen zwar ein dunkleres Ergebnis erwartet, jedoch ist das letztendlich immer eine Typ- und Lippenfarbenfrage.
Die Haltbarkeit ist bei allen drei Lippenstiften ähnlich und zwar ähnlich gut - nach einem ausgiebigen Essen und Trinken muss man wieder gut Farbe nachtragen, da diese besonders im Innenbereich der Lippen verblasst, aber ansonsten machen die Farben tatsächlich alles mit.



Der feurige Orangeton namens '551 Fire Kiss' hat mich ehrlich gesagt am meisten überrascht - Qualitativ kann ich euch hier nichts anderes erzählen, dann da gleichen sich die drei wirklich wie eineiige Drillinge. Jedoch hat mich die Farbe selbst eher positiv überrascht. Mit Orange auf den Lippen kriegt man mich eigentlich nicht so schnell, aber hier fand ich den Ton sogar an mir selbst ziemlich hübsch. Hoffentlich habe ich mich da mal nicht getäuscht, denn nach dem Post bin ich genau damit aus dem Haus gegangen.



Was natürlich wieder nicht fehlen durfte war das typische Natascha Ochsenknecht pink - grell und hell und wirklich etwas, das kaum jemandem steht. Mir zumindest ganz und gar nicht. Ich sehe mit hellem Pink, Rosa oder hellem Nude einfach ganz arg tot aus. Leider auch mit '549 Sexy Thing'. Von der richtigen Person getragen kann aber sicherlich ein mega sexy Thing aus der Trägerin werden - die Farbe schreit nach Aufmerksamkeit und ist an und für sich sehr sehr schön, was ihr vor allem an dem Triple-Swatch-Bild am Anfang des Posts sehen könnt.

Die Catherine Lippenstifte by Natascha Ochsenknecht könnt ihr im Catherine Online-Shop im Set für 38,85 € oder einzeln für 12,95 € je erwerben.




Ist für euch farblich etwas dabei?
Was meint ihr zu den Hülsen von den Lippenstiften - yay or nay?

*sponsored


Kommentare on "[Review] Make your lips go 'wow' with Catherine und Natascha Ochsenknecht*"
  1. toller Post :)
    die Lippenstifte stehen dir super :)

    liebe grüße
    Meli♥ von welcometomybeautywonderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh vielen Dank, dabei finde ich gerade den letzten nicht ganz so prickelnd an mir :D

      Löschen
  2. Mit einem hast du recht,a alle Farben knallen genau wie die Nagellackkollektion damals. leider muss ich immer noch sagen, dass das nichts für mich ist ;) Wenn dann wohl noch den rosa Lippenstift, der aber wie du ja bereits erwähnt hast, kaum jemandem steht :D
    Wenn ich damit rumlaufe, werde ich als blondi, wohl gleich als Barbie abgestempelt ;)
    Super Post
    Liebste Grüße
    Sassi
    www.besassique.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Stempel hin oder her - es sieht einfach nicht gut aus :D

      Löschen
  3. Hallo :)
    Das sind aber tolle Fotos geworden und insgesamt ein super schöner Bericht. Schade, dass es kein dunkleres Rot gibt, aber hot pearl würde mir selbst schon auch zusagen.

    Liebste Grüße
    Andrina von www.alaminja.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank - freut mich sehr, dass mein Bericht dir gefällt :) :*

      Löschen
  4. Den Rot- und Orangeton finde ich sehr cool, das Rosa wirkt finde ich etwas billig.
    Schöne Review!
    Liebe Grüße ♡ Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich genauso! Ich habe noch nie eine Frau gesehen, der ein Rosa dieser Art stehen würde :)

      Löschen
  5. Was für krasse Farben! =O :)
    Für den Sommer sind sie sicherlich genau das richtige, aber kaufen würde ich mir dennoch keine der drei Farben. Mir sind sie zu knallig :p

    Das Rosa gefällt mir farblich noch am besten, wirkt aber aufgetragen so tussig :D :D Mhm, und Rot-Orange Töne findet man mittlerweile auch in (fast) jeder Theke =/

    Die Bilder sind dir aber sehr gelungen :)

    Liebe Grüße
    Mareike von mareikeunfabulous.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, irgendwann kann man Farben einfach nicht mehr neu erfinden - so doof das als Kosmetikliebhaberin auch klingt. Aber ich mag die Textur der Lippenstifte auch wirklich gerne :)

      Schon lustig - gerade das Rosa finde ich am doofsten :D

      Löschen

Ich behalte mir vor unfreundliche, gemeine und einfach unangebrachte Kommentare ohne Vorwarnung zu löschen. Ansonsten ist jeder gerne willkommen, um viel Liebe in das Kommentarfeld zu schicken ;)