[Blogparade] Frühlingsvorboten - Rosennägel mit Anleitung

on
07 März 2015






Vor nicht allzu langer Zeit habe ich euch davon erzählt, dass ich an einer wunderschönen Blogparade teilnehme. Wir läuten als Frühlingsvorboten den Frühling ein und es gab schon so wundervolle Beiträge - von Outfits, über DIYs und Kochrezepten war schon alles dabei und ich widme mich heute der Schönheit.

Natürlich ist es relativ einfach, mit einem hübschen Farbton den Frühling auf die Nägel zu zaubern, aber manchmal darf es vielleicht auch etwas aufwändiger sein. Heute zeige ich euch ein aufwändig aussehendes Nailart, das aber gar nicht so aufwändig ist. Gemeinsam können wir dann die Rosen aufblühen lassen!


Schritt 1: Sucht euch eine Grundfarbe ganz nach eurem Geschmack aus und lackiert damit eure Finger. Meine obligatorischen zwei Schichten bestehen aus dem schönen flieder-grau "131 ballerina's charm" von essence, den es aber leider schon eine Weile nicht mehr im Sortiment gibt.

Schritt 2: Punkte! Große Punkte, die ihr etwas verteilt auf euren Nagel setzt. Das macht ihr am besten mit einem größeren Dotting Tool. Meine Lackauswahl war hier leider nicht ganz glücklich gewählt - so schön die Farbe "02 good girls wear peach" aus der Good Girl Bad Girl TE von essence auch sein mag, so handelt es sich hierbei um einen Sandlack, der relativ unregelmäßige Ergebnisse liefert. Generell solltet ihr aber einen hellen Ton aus der Familie der Rosenfarben wählen.


Schritt 3: Nun wählt ihr einen dunkleren Rosa- oder Pinkton. Bei mir fiel die Wahl auf "03 Antique Pink" aus der Vintage District TE von essence. Durch die Kombination des fliederfarbenen Graus und dem Altrosa bekommt das Design einen vintage angehauchten, romantischen Style. Mit dieser Farbe setzt ihr in die Mitte der zuvor gemalten Punkte weitere, kleinere Punkte - auch hier wieder mit einem Dotting Tool.

Schritt 4: Bisher sah das ganze noch kaum nach Rose aus - aber mit dem Umranden der einzelnen Punkte - sowohl innen als auch außen - kommen wir dem Endergebnis schon ein gutes Stück näher. Außen setze ich immer drei unregelmäßige Linien; beim inneren Punkt reichen zwei. Hierzu braucht ihr einen weißen Lack und einen feinen Nailart-Pinsel. In meinem Fall hatte ich beides in einem integriert und zwar durch den 'Pro French' Nagellack von Manhattan, den ihr ganz unten auf dem Bild sehen könnt.


Schritt 5: Im letzten Schritt fehlen uns nur noch ein paar Blätter, damit unsere Rosen vollkommen nach Blümchen aussehen. Hierzu habe ich auf ein Blatt Papier ein paar Tropfen des grünen Nagellacks "150 upper green side" von essence getropft und mit dem Pinsel des Pro Whites Lack aufgenommen. Je nach Größe eurer Blümchen setzt ihr also zwischen die Lücken eurer weißer Umrahmungen zwei bis drei grüne Blätter - und fertig ist der Rosentraum!



Alle von mir benutzten Produkte seht ihr nun nochmals auf diesem Bild - jedoch seid ihr bei der Auswahl der Farben ganz eurem Geschmack überlassen. Es gibt ja auch gelbe, rote, schwarze... Rosen :)








Ich hoffe, dieser Beitrag hat euch gefallen.
Gestern konntet ihr bei Natalie von The Inspiring Life ein wunderschönes DIY finden
und morgen ebenso ein DIY bei Sabrina von PlannerPassion.

Image Map
Zu allen anderen teilnehmenden Blogs findet ihr durch einen Klick auf die Imagemap.

Kommentare on "[Blogparade] Frühlingsvorboten - Rosennägel mit Anleitung"
  1. Genial! Dazu wäre ich glaub ich zu unbegabt :D

    AntwortenLöschen
  2. Das Nageldesign ist wunderschön! Danke, dass du das Tutorial mit uns teilst :)

    xoxo, Lena von www.truelovexoxo.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor unfreundliche, gemeine und einfach unangebrachte Kommentare ohne Vorwarnung zu löschen. Ansonsten ist jeder gerne willkommen, um viel Liebe in das Kommentarfeld zu schicken ;)