Morgenroutine - so wird Lischi vorzeigetauglich.

on
25 Februar 2015

Jede von uns Hübschen hat eine ganz bestimmte Art, sich fertig zu machen - sei es nun für den Alltag, die Nacht oder für einen besonderen Anlass. Neben bestimmten Ritualen, die sich mit dem Aufhübschen und frisch Machen beschäftigen, haben wir alle so ganz bestimmte Eigenarten.

Heute geht es bei mir darum, was ich  morgens brauche, um gut in den Tag starten zu können. Neben dem kosmetischen Aspekt, den ich euch gleich genauer vorstelle, ist das bei mir vor allem Ruhe. Ich habe morgens definitiv keine schlechte Laune - selbst, wenn ich während eines normalen Uni-Tags bereits um 4:20 Uhr aufstehen muss. Dennoch kann ich es gar nicht brauchen, wenn sich jemand in meinen Ritus einmischt. 

Im Normalfall stehe ich nach dem zweiten Snooze um 4:25 Uhr auf und bereite schon mal meinen Kaffee vor - während das Wasser kocht, gehe ich schnell ins Badezimmer, wasche meine Haare, Putze meine Zähne und wasche mein Gesicht nur mit Wasser und Seife. Sobald der Turban auf dem Kopf ist, geht es zurück in die Küche, um meinen Kaffee zu holen und meine Haferflocken mit Blaubeeren und Joghurt. Früher habe ich gar nicht gefrühstückt, aber irgendwann habe ich mich daz gezwungen und finde das auch echt gut. Mit meinem Frühstück bepackt geht es nach oben - ich lasse irgendeine schöne Youtube-Playlist laufen, esse mein Frühstück und dann - dann wird hübsch gemacht.


Als allererstes creme ich mein Gesicht ein - bis vor kurzem habe cich dafür noch die "The fab pore" Tagescreme von Soap&Glory benutzt, da diese aber nun leer ist und ich für das Geld nicht ganz so zufrieden war (mehr dazu im nächsten Aufgebraucht-Post), bin ich jetzt auf die reichhaltige Tagescreme von Balea für trockene und sensible Haut umgestiegen. Eine trockene Haur habe ich ganz und gar nicht, dafür aber relativ sensibel - wieso das aber bei den Cremes immer zusammen auftaucht, verstehe ich nicht. Jedenfalls tut sie meiner Haut dennoch sehr gut - sie füllt sich sofort schön prall und frisch an und auch der Duft ist sehr frisch. Die Konsistenz der Creme ist eher etwas dick, zieht aber unheimlich schnell ein. Ein super Kauftip von mir - für 1,99 € bei 50 ml kann man sowieso nicht viel falsch machen.



Wozu meine Augen noch zusätzliche Extrapflege brauchen, das weiß ich eigentlich immer noch nicht. Seit ich aber die Beautiful Eyes Augenpflege von bebe more in einem Rossmann Produkttest erhalten habe, ist sie irgendwie unabdingbar für mich geworden. Ich habe das Gefühl, meine Augen sind sofort strahlender und Augenringe halb verschwunden. Ob das tatsächlich so ist, ist schwer zu sagen, da ich sowieso mit sehr geringen Augenringen gesegnet bin. Einen bestimmten Duft kann ich nicht wahrnehmen, was mir allerdings sehr zusagt ist die kleine Öffnung, mit der man richtig toll dosieren kann. Dadurch bleibt die kleine Tube auch sehr ergiebig und man kommt mit den 15 ml für 4,99 € auch sehr lange hin.



Kaum sage ich es, schon haben wir ein weiteres Augenpflegeprodukt. Diesmal das Augengel Roll-On von Isana men. Das Produkt der Rossmann-Eigenmarke verspricht zu erfrischen und Schwellungen zu mindern. Ob es nun zwingend für Männer ist, das wage ich zu bezweifeln. Auch wir Frauen haben Schwellungen (unter den Augen, ist klar!) und dufttechnisch riecht man nichts Männliches heraus. Daher benutze ich das Produkt auch, seitdem ich es durch die Rossmann-Blogger-Weihnachtsbox erhalten habe. Die Metallkugel wird mit dem Pflegegel benetzt und lässt sich ganz simpel unter das Augetupfen und mit den Fingern einklopfen. Ein schöner Effekt ist, dass die Kugel wirklich kühlt - was beim ersten Benutzen zu einem kurzen Überraschunsgeffekt geführt hat. Leider kommt oft ziemlich viel Produkt mit wie ihr auch oben auf dem Bild sehen könnt und gemilderte Schwellungen kann ich auch nicht wirklich feststellen. Erfrischend ist es aber allemal! Für 15 ml zahlt man 3,99 €.



Den Neutrogena Lippenpflegestift habe ich euch bereits hier vorgestellt. Er gehört immer noch zu meinen Liebsten und würde ihn auch immer wieder nachkaufen - wären da nicht noch so viele Lippenpflegestifte, die auf mich warten... Der Pflegestift zaubert im Nu sehr zarte, gepflegte Lippen und das Gefühl ist auch nicht in wenigen Sekunden wieder vorbei. Für knapp 3 € ein tolles Preis-Leistungsverhältnis.



Mir scheint, als hätte ich nachts ein paar Monster im Bett, die immer zuverlässig dafür sorgen, dass meine Hände über Nacht absolut trocken werden. Während des Tages habe ich kaum Probleme damit - bei meinen Handcremes bin ich generell nicht so wählerisch. Ein guter Duft ist für mich dabei das Wichtigste - wenn die Creme dabei aber noch richtig gut pflegt, dann habe ich meinen heiligen Gral gefunden. So auch bei der Neutrogena Handcreme mit Nordic Berry. Der Duft ist absolut unschlagbar - super frisch mit Tendenz zu lecker und zaubert so wahnsinnig zarte Hände, ohne einen öligen Film zu hinterlassen. Wenn es ein Nachkaufprodukt für mich bei Handcremes sein sollte, dann auf jeden Fall diese hier. 3,45 € für 75 ml.



Wie steht es mit euch am Morgen?
Habt ihr auch ganz feste Rituale? 





Kommentare on "Morgenroutine - so wird Lischi vorzeigetauglich."
  1. Die Handcreme von Neutrogena habe ich dank dem Rossmann Weihnachtspaket auch :)
    Ich mag den Duft und die Pflegewirkung sehr. Egal ob morgens oder abends: Handcreme muss bei mir immer sein :)

    Liebe Grüße
    Mareike von Mareike Unfabulous :) :) <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe die Creme von Neutrogena so :)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor unfreundliche, gemeine und einfach unangebrachte Kommentare ohne Vorwarnung zu löschen. Ansonsten ist jeder gerne willkommen, um viel Liebe in das Kommentarfeld zu schicken ;)