Absolute Rose Palette von Catrice - Kurzreview mit Swatches und Krümeln

on
23 Februar 2015

Die letzten Wochen über habe ich euch fast alles aus dem neuen Catrice Standardsortiment Frühling|Sommer 2015 vorgestellt - lediglich die Augenprodukte mussten bisher zurück stecken, da ich keine große Leuchte auf diesem Gebiet bin und euch keine zauberhaften AMUs bieten kann. Guten Geschmack habe ich aber dennoch - insbesondere einen ziemlich nudigen mit leidenschaftlicher Neigung zu Rosa. So war es ziemlich abzusehen, dass das love at first sight wird - die Absolute Rose Eyeshadow Palette von Catrice mit dem schönen Namen "010 Frankie Rose To Hollywood".

Enthalten sind sechs Farben - von hell über rosé zu taupe und dunklem braun. Die Finishes sind hier bei den sechs Farben verschieden - während die Farben 1 und 5 ein mattes Finish haben, weißt Ton Nummer 2 ein leichtes Schimmern auf. 3, 4 und 6 glitzern etwas stärker. 



 

Das Herumexperimentieren mit den Farben hat wirklich Spaß gemacht, da man durch die eher sehr zarte Pigmentierung nicht viel falsch machen kann. Die Lidschatten verzeihen einem ziemlich viele Fehler und sind somit meine optimalen Begleiter. Viel problematischer war für mich allerdings das Bröseln der einzelnen Farben. Während die hellen Töne doch eher buttrig und weich aufzunehmen waren, bröselten die dunkleren Töne nur so vor sich hin. Das ist für mich innerhalb der Palette noch nicht so schlimm, wenn dann aber beim Schminken alles auf die Wangen hinunter krümelt, dann ist das doch relativ nervig.


 

 Was ich grundsätzlich ganz gut finde ist dieser beigefügte Doppelpinsel. Nicht, dass ich ihn gegenüber von richtigen Pinseln bevorzugen würde (insbesondere Applikatoren finde ich ganz furchtbar schlimm!), wenn man allerdings unterwegs ist und man einfach nicht viel herum schleppen kann und möchte, dann ist so ein Pinsel inklusive doch sehr praktisch

mit Tageslicht



mit Kunstlicht



Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich die Farbzusammensetzung wunderschön finde und besonders die Unbegabten unter uns sehr gut auf ihre Kosten kommen - ausdrucksstarke AMUs sind damit aber kaum möglich. Auch bei den Swatches seht ihr, dass man Ton 1 und 2 eben kaum sieht und auch das schöne Glitzern von Ton 6 ist beim Auftragen kaum noch zu erkennen. Preis - 4,99 €


Was meint ihr? Hat die Palette bei euch total ins Schwarze getroffen?
Oder seid ihr eher enttäuscht aufgrund der Pigmentierung?




*PR-Sample


1 Kommentar on "Absolute Rose Palette von Catrice - Kurzreview mit Swatches und Krümeln"
  1. Puh, also ich war schon neugierig als die rauskam, auch wenn das gar nicht meine Farben sind. Aber die Pigmentierung schreckt mich dermaßen ab, dass ich sie mir auf jeden Fall nicht zulegen werde. Verstehe das nicht, wenn man keine der Farben wirklich erkennen kann - dann wird das auf dem Auge sowieso nur ein einheitlicher Matsch aus einem Hauch von Nichts. :/ Schade.
    Aber für Leute, die es dezent mögen oder für Anfänger sicher keine schlechte Palette, damit stürzt man sich ja auch nicht in Unkosten. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor unfreundliche, gemeine und einfach unangebrachte Kommentare ohne Vorwarnung zu löschen. Ansonsten ist jeder gerne willkommen, um viel Liebe in das Kommentarfeld zu schicken ;)