[Limited Edition] essence TE "Metal Glam" Swatch & Review - Part I - Nagellacke & Körperschmuck

on
01 Oktober 2013



Was für eine wahnsinnige Überschrift! So lang und detailiert war das bei mir wohl noch nie! Doch lassen wir mal Überschrift Überschrift sein - hier kommt wie versprochen mein Eindruck zur neuen Trend Edition "Metal Glam" von essence. Allerdings aufgeteilt auf zwei Posts, sodass ihr heute nur einen kleinen Teil der Produkte näher vorgestellt kriegt.



Die Nagellacke haben mich auf den Bildern im Presseverteiler überhaupt nicht überzeugt; sicher ist es schwierig, eine realistische, schöne Coloartion eines Metal-Tons hinzukriegen, aber auf mich wirkten die Farben wirklich enorm schlicht und letztendlich auch langweilig. Dieser erste Eindruck hat sich aber keineswegs bestätigt - ganz im Gegenteil!

In meinem Testpäckchen, das ich vom cosnova-Team bekam, waren der Gold Topper "01 steel-ing the scene", sowie die Farbe "03 glamour girls" enthalten. Schon allein beim Aufschrauben der Lacke bemerkte ich einen starken Unterschied in der Pinselform im Gegensatz zu den Standardlacken - dazu aber gleich noch mehr. Besonders interessierte mich nun der Topper, da man  aufgrund der fast durchgehenden Außenfolie kaum hinein schauen kann, außer von unten.



Ein Überlack mit vielen verschieden großen Goldfolienstücken ( 8 ml für 1,99 €)- ich hatte ja die Befürchtung, dass man eventuell viel Schichten muss, bis man ein schönes Ergebnis kriegt und wurde eines besseren belehrt. Was ihr nun seht ist eine dicke Schicht des Toppers auf dem schlichten, schwarzen essence colour&go Lack "144 black is back".





Es sieht meiner Meinung nach wirklich hervorragend aus - schön glitzrig, aufregend und doch elegant. Ich liebe ihn - und nicht nur optisch, sondern auch im Gebrauch hat er sich sehr gut geschlagen. Ich neige oft dazu, wirklich viel zu viel Nagellack mit dem Pinsel aufzunehmen beim Lackieren des ersten Nagels und so kommt es sehr oft vor, dass ich diesen nochmals abmachen und neu bepinseln muss, da einfach eine dicke fette Schicht Lack drauf bleibt, die niemalsnicht trocknen wird. Ups, ist mir hier genauso passiert - mit dem Unterschied, dass mein davon betroffener Mittelfinger ebenso schon nach kürzester Zeit getrocknet war!
Auch ist die Nageloberfläche trotz der "Fremdkörper" im Lack weiterhin fast (!) vollständig glatt, wobei eine finale Schicht Versiegelungslack nie verkehrt ist. Der andersförmige Pinsel im Gegensatz zum Standardsortimentlack fiel mir in der Handhabung nicht besonders auf - weder positiv noch negativ, er passt einfach mit der Konsistenz des Toppers ganz gut zusammen.

Ganz anders erging es mir da beim silbernen Lack "03 glamour girls" - es scheint mir, als sei es der identische Pinsel wie beim Topper, nur dass hier für mich die Konsistenz des Lackes mit dem vergleichsweise viel dünnerem Pinsel einfach nicht gut zusammen funktionieren.

 

Rechts seht ihr den vorhin von mir gezeigten "144 black is back" - und ich muss sagen, dass mir die breiten, abgerundeten essence-Pinsel wirklich die liebsten sind. Vor allem aus dem Grund, da sie optimal zu meiner Nagelbreite passen. Ich muss nur ein Mal über den Nagel drüber und habe damit dann die ganze Nagelfläche auf ein Mal erfasst. Der "Metal Glam" Lack hat einen viel dünneren Pinsel ohne Abrundungen - was mich hier einfach stört. Ich komme mit ihm nicht sonderlich gut zurecht. Und ich weiß nicht, ob etwas mit meinem persönlichen Empfinden nicht stimmt - aber er schien mir flüssiger zu sein als ein gewöhnlicher Lack. Ich musste weitaus vorsichtiger lackieren, viel weniger Farbe aufnehmen und dennoch floss etwas über die Nagelränder raus - was ihr auf den Bildern vor allem an Mittel- und Zeigefinger seht.





Allgemein konnte mich der Lack noch nicht so richtig überzeugen - auch nach zwei Schichten war er zwar deckend, aber doch noch sehr streifig. Ich wage mich die Tage aber definitiv nochmals an diesen Lack, da ich ihn farblich wiederrum sehr schön finde! "Liquid Metal Effect" wie es auf dem Fläschchendeckel steht kann ich so auch voll unterschreiben. Dieser Lack ist noch in den Farben "01 steel-ing the scene" (bronze), "02 petal to the metal" (lila) und "04 gold digger" (gold).im Oktober erhältlich - für 8 ml zahlt man 1,99 €.


Nun noch zum letzten Produkt von Part I - den Stick-On Jewels "01 she's so glamorous". Ein Produkt, das ich persönlich auch schon vorab nicht ansprechend fand - und in diesem Mal möchte ich das wirklich differenziert betrachten.
Rein thematisch finde ich den Körperschmuck sogar wirklich schick - schillert schön metallisch in gold, silber und bronze, hat leicht futuristische Formen... ja wieso denn nicht! Ich erinnere mich noch ganz genau, wie ich als kleines Mädchen jede Zeitschrift gekauft habe, in der auch nur ansatzweise etwas dieser Art als Extra vorhanden war. Selbstklebender Körperschmuck... da bin ich dann wohl langsam doch zu alt. Ausprobiert habe ich es dennoch.



Die Anbringung war ganz einfach und selbst wenn man beim ersten Mal nicht ganz genau klebte, hielt der Klebeschmuck dennoch. Vorrausgesetzt, man hatte die Körperstelle zuvor tatsächlich von jeglichen Fettresten gereinigt, ansonsten löst sich der Schmuck nämlich ziemlich schnell - auf dem zweiten Bild sieht man dann doch genauer, dass die Aufkleber auch nicht ganz sauber ausgearbeitet bzw, produziert wurden. Beim zweiten Band von oben sind die Kugeln z.B. nicht gleichmäßig mittig platziert - was aus der Nähe auffällt lässt sich aber auch schon von Weitem erahnen. Es sieht einfach nach einem Gadget für junge Mädchen aus und ist absolut nichts für mich - und genau das soll es auch sein!  (1,99 €)

Die Aufkleber habe ich anschließend meiner 12-jährigen Schwester geschenkt und sie hat einfach nur über beide Ohren gestrahlt. Zielgruppe erreicht, würde ich doch mal sagen.

_______________________



Das war es nun mit Part I - in Part II erwarten euch noch zwei Lidschatten, ein Highlghter sowie ein Lipgloss! Ich hoffe, ihr habt noch einen schönen Abend. Habt ihr euch denn schon etwas aus der Trend Edition geholt? Oder möchtet sie euch nun nach dem Bericht holen? Was für Erfahrungen habt ihr denn schon mit den Produkten gemacht?




 sponsored products
Kommentare on "[Limited Edition] essence TE "Metal Glam" Swatch & Review - Part I - Nagellacke & Körperschmuck"
  1. Ich mag Silber sehr gerne, aber der sieht wirklich sehr streifig aus. :/

    Liebe Grüße,
    Bearnerdette

    Bearnerdettes Welt

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich so auf die LE und hoffe, dass mein dm sie endlichbald bekommt, denn ich will all die tollen Lacke haben T^T

    AntwortenLöschen
  3. Ich find der erste Nagellack sieht toll aus *-* Aber der zweite wirkt so... zerkratzt? ó.ó

    AntwortenLöschen
  4. die lidschatten finde ich sehr schön :) nach deinem tollen post freu ich mich riesig auf die LE :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab sie noch gar nicht gesehen, aber ich möchte diesen Gold Topper!!!

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor unfreundliche, gemeine und einfach unangebrachte Kommentare ohne Vorwarnung zu löschen. Ansonsten ist jeder gerne willkommen, um viel Liebe in das Kommentarfeld zu schicken ;)