[Pflege] Meine Abendpflegeroutine und die Mutprobe des ungeschminkt Seins.

on
28 August 2013


Die allabendliche Pflegeroutine ist mittlerweile zu einem absoluten Muss für mich geworden. Mittlerweile? Ja. Denn bis vor nicht allzu langer Zeit hat das stinkfaule Wesen in mir abends immer einen Riegel vorgeschoben - ein wenig Wasser ins Gesicht, Zähne geschrubbt, fertig. Nun habe ich meinem inneren Schweinehund dann doch dazu gebracht, sich einer Pflegeroutine unter zu ordnen und siehe da: Meiner Haut und meiner Seele geht es dadurch noch weitaus besser! Denn durch einen festen Rhythmus oder Rituale bereitet sich der Körper dann doch meist besser auf den Schlaf vor und man schlummert etwas erholter.

Wie das Schritt für Schritt bei mir aussieht?


Bevor überhaupt irgendwas an Pflege auf das Gesicht kommt, muss selbstverständlich erstmal alles runter. Das Abschminken ist für mich nicht nur der erste, aber vor allem der wichtigste Teil. Ich bin sehr viel unterwegs und verbringe auch viele Nächte nicht zu Hause; oft schaue ich danach, meine Pflegeprodukte alle mitzunehmen, aber manchmal geht dies eben nicht. Abschminktücher sind aber grundsätzlich immer am Start! Ich gehörte auch mal zu denen, die sich nicht jeden Abend abschminkte. Als dann aber meine schönen langen Wimpern nachts anfingen abzubrechen, stand es für mich fest, dass sich etwas ändern muss. Seitdem atmet meine Haut nachts wunderbar und fühlt sich morgens weitaus knackiger an. Zu meinen momentanen Abschminktüchern von Balea habe ich euch bereits in meinem letzten  >>Aufgebraucht-Post<< geschrieben.


Wohl das ungewöhnlichste Produkt. Ein Peeling, jeden Abend? Und dann auch noch eins für Männer? Ja! Ich hatte dieses Peeling einst in irgendeiner dm-Lieblinge-Box - selbstverständlich fragte ich erstmal meinen Freund, ob er denn nicht Interesse hätte, doch was Kosmetik angeht lässt er nicht großartig viel mehr außer 2in1 Duschgel und Deo an sich ran (er ist trotzdem super ;D). Meine Kumpels wollten es auch nicht, so blieb es in meinem Schrank stehen - zum Glück! Sicherlich riecht es leicht männlich, aber das ist mir für abends total schnuppe. Außer mir und meinem Freund wird es niemand riechen, so what? Die vorhandenen Peelingkörner sind ganz ganz zart und von den größeren Körnchen gibt es nur wenige. Für mich tatsächlich eher ein zartes Waschpeeling, das sich super für die Nacht eignet. Die Pflegewirkung ist hervorragend und die Zart superzart und gereinigt. Traut euch ruhig an dieses Männerpeeling von alverde heran!


Da ich eine sehr seltsam gemischte Haut habe, habe ich bisher keine einheitlich tolle Nachtcréme für mich entdeckt. So habe ich für mich erstmal selbst bestimmt: Abends wird nicht das ganze Gesicht eingeschmiert, sondern da, wo es nötig ist. Der optimale Kandidat für trockene Hautpartien im Gesicht ist meiner Meinung nach die Shea Butter von The Body Shop. Sie ist sehr reichhaltig und zart und spendet der Haut Feuchtigkeit, wie sie es benötigt. 



Im letzten Schritt meiner abendlichen Pflegeroutine ist wieder ein The Body Shop Produkt aufzufinden. Hier handelt es sich um eine Lippenbutter in der Duftrichtung "Sweet Lemon" und auch gleichzeitig um mein allererstes TBS-Produkt. Ich habe es vor 1 1/2 Jahren von meiner Schwiegermama in Spe bekommen und peinlicherweise konnte ich es einfach nicht benutzen, da ich schon so wahnsinnig viele Lippenpflegeprodukte geöffnet hatte. Irgendwann konnte ich aber nicht mehr anders und die Butter zog sofort in mein Routineprogramm ein. Meine Lippen neigen sehr schnelle dazu, trocken und rissig zu sein, wogegen mir diese Butter sehr gut geholfen und die Problematik gemildert hat.


___________________________________________________

Ich muss schon sagen, ich bin doch sehr aufgeregt, gleich auf "Veröffentlichen" zu klicken. Denn im Endeffekt ist es nicht nur ein Post über Abendpflege, sondern auch eine Mutprobe. Auf dem ersten Bild bin ich ungeschminkt und unbearbeitet und ich kann es eigentlich kaum glauben, dass ich auch nur auf die Idee kommen konnte, so etwas online zu stellen. Ich gebe es zu, ich fühle mich ohne Make-Up nackt und oft verunsichert, da ich mich selbst meist für nicht besonders schön halte. Ich verlasse ungeschminkt nicht das Haus. Aber puh. Durchatmen und los geht es...


Wie sieht eure Abendroutine aus? Haltet ihr euch immer brav an das Abschminken?





Kommentare on "[Pflege] Meine Abendpflegeroutine und die Mutprobe des ungeschminkt Seins."
  1. Du musst dich garnicht Schämen!
    Du bist Ungeschminkt auch total schööön :) und das Peeling werd ich mir mal anschauen mein Freund hat sich das mal mitgenommen aber jetzt steht das irgendwie nur bei ihm rum ich werde mal fragen ob ich es haben kann :)

    Lg NatzeBlubb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musst du auf jeden Fall tun! Das ist viel zu schade, um es einfach irgendwo stehen zu haben :) Und oh, du machst mich ja ganz verlegen :) Danke!

      Löschen
  2. Schöner Post, toll geschrieben und keine Sorge, du bist auch ungeschminkt ne Hübsche :)

    Liebe Grüße Aline
    http://www.fashionzauber.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, vielen lieben Dank. So etwas von dir zu lesen ist toll! :)

      Löschen

Ich behalte mir vor unfreundliche, gemeine und einfach unangebrachte Kommentare ohne Vorwarnung zu löschen. Ansonsten ist jeder gerne willkommen, um viel Liebe in das Kommentarfeld zu schicken ;)